• 02
  • 01
  • Foto: ┬ę drubig-photo - fotolia.de
  • Foto: ┬ę drubig-photo - fotolia.de

Logo Grundschule neuAktuelles

aus der Ganztagsgrundschule Bleialf/Auw


Bunte Kinderbilder und handgeschriebene Briefe gegen den grauen Alltag der Senioren

Verfasst am: 01.04.2020 08:00

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

Corona, Corona, CoronaÔÇŽ Man h├Ârt und liest fast nichts anderes mehr.

Die Corona-Pandemie stellt das Leben aller Menschen auf den Kopf. Nicht nur das Ihrer Kinder und Familie, sondern auch das der ├Ąlteren Bev├Âlkerung, die zur Risikogruppe erkl├Ąrt wurde und die nun mehr oder weniger ihre Zeit in Isolation verbringen muss.

So wurde mir k├╝rzlich von einer Mitarbeiterin eines Seniorenheims zugetragen, dass die Bewohner des Hauses sehr unter Einsamkeit leiden. Geh├Ârten vorher gemeinsame Aktivit├Ąten und Besuche aus Familie und Freundeskreis zum Alltag der Heimbewohner, m├╝ssen sie zu ihrem eigenen Schutz nun mehr oder weniger den ganzen Tag in ihren Zimmern verbringen. Da kommt schnell Langeweile auf und eben auch das Gef├╝hl der Einsamkeit.

Die Bitte, die ich nun an Sie herantrage, ist die Idee dieser Mitarbeiterin des Heims und ich bin ├╝beraus dankbar, dass Ihre Schule mich bei der Verbreitung der Nachricht unterst├╝tzt. Wir wollen das Leben der ├Ąlteren Menschen in den Seniorenheimen unserer Region wieder etwas freundlicher machen und ihnen ein L├Ącheln ins Gesicht zaubern. Dazu ben├Âtigen wir Ihre und Ihres Kindes Hilfe.

Der Gedanke: Die j├╝ngeren Kinder malen bunte Bilder, die ├Ąlteren schreiben handgeschriebene, kleine Briefe mit aufmunternden Worten, gerne auch beides.

Ideen, was man in so einen Brief hineinschreiben k├Ânnte, w├Ąren zum Beispiel:

  • etwas aus dem Alltag erz├Ąhlen, z.B. wie die Kinder jetzt ihre Zeit verbringen
  • ein abgeschriebenes (oder f├╝r die ganz Ambitionierten ein selbst verfasstes) Gedicht

Die Bilder und/oder Briefe sollten dann in einen Umschlag gesteckt werden, adressiert an:
Einen Heimbewohner/eine Heimbewohnerin

Diesen Brief stecken Sie bitte in einen weiteren, ausreichend frankierten Umschlag, der die Adresse des Seniorenheims tr├Ągt. Damit die Post einigerma├čen gerecht aufgeteilt wird, senden die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler aus den Schulen Pr├╝m und Niederpr├╝m ihre Briefe an das Seniorenheim in Pr├╝m, die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler aus den Schulen Bleialf und Pronsfeld bitte an das Seniorenheim in Habscheid.

Seniorenhaus St. Elisabeth
Franziskanerinnenweg 2
54595 Pr├╝m

St. Peter GmbH Alten- u. Pflegeheim
Poststr. 14
54597 Habscheid

Die Heime freuen sich schon auf viel Post. Da die Coronakrise sicherlich noch von l├Ąngerer Dauer ist, gibt es kein ÔÇ×zu vielÔÇť an Bildern und Briefen. Sollten mehr davon eingehen, als es Bewohner im Heim gibt, werden diese f├╝r eine zweite Verteil-Aktion genutzt. Daher schreiben Sie bitte -entgegen der ├╝blichen Gepflogenheit- KEIN Datum auf den Brief oder das Bild.

Herzlichen Dank f├╝r Ihre Unterst├╝tzung! Die Bewohner der Seniorenheime werden sich sicherlich sehr freuen.

Mit freundlichen Gr├╝├čen
gez. Alexandra Leitner-Queins
in Absprache mit den betreffenden Schulen und Seniorenheimen